Start Heimtiere Bundesverband Deutsche Tafel und Deutscher Tierschutzbund vereinbaren Zusammenarbeit
Bundesverband Deutsche Tafel und Deutscher Tierschutzbund vereinbaren Zusammenarbeit PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 07. Oktober 2010 um 08:49 Uhr

Bundesverband Deutsche Tafel und Deutscher Tierschutzbund vereinbaren Zusammenarbeit

 

Zunehmend fragen Tierhalter in den Tierheimen, die dem Deutschen Tierschutzbund angeschlossen sind, nach Hilfestellungen. Die Kosten für die Tierhaltung können nicht mehr aus eigener Kraft bewältigt werden. Auch bei den Mitgliedsvereinen des Bundesverbandes Deutsche Tafel mehren sich die Fragen von Tierhaltern nach Hilfe für ihre Tiere. Die beiden als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannten Dachorganisationen haben nun eine grundsätzliche Zusammenarbeit vereinbart. Geplant ist, dass sich die Mitgliedsvereine der beiden Organisationen vor Ort vernetzen, je nach Möglichkeiten kann das ein Beratungsangebot umfassen, aber auch Unterstützung durch Futter.

„Unsere Philosophie war schon immer: Tiere brauchen Menschen, Menschen brauchen Tiere. Diese Zusammenarbeit untermauert dies eindrucksvoll. Da, wo Tier und Mensch gut zusammenleben, können wir jetzt noch intensiver als bisher Beratung leisten, damit die eigentlich intakte Mensch-Tier-Beziehung nicht an Geldnot scheitert“, erläutert Wolfgang Apel, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes.

 

Tiere sind für ältere Menschen und für bedürftige Personen oft die letzte Brücke in die Gesellschaft. Zumeist sind die Tierhalter gezwungen, ihr Tier abzugeben, weil dessen Haltung bei der Bemessung von Sozialleistungen keine Rolle spielt. Diese Entwicklung, die von Tag zu Tag dramatischer wird, ist auch für eine soziale Gesellschaft eine Entwicklung mit viel Sprengkraft.

 

Gerd Häuser, Vorsitzender des Bundesverbandes Deutsche Tafel begründet die Zusammenarbeit so: „Der Bundesverband Deutsche Tafel freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Tierschutzbund. Wir hoffen, dass durch die Kooperation von Tafeln und Tierschutzvereinen vor Ort viele Menschen in die Lage versetzt werden, ihre Haustiere trotz knapper Kassenlage zu behalten, und ihnen damit ein Stück Lebensqualität erhalten bleibt.“

 

Der Bundesverband Deutsche Tafel e.V., gegründet 1995, verbindet und unterstützt rund 870 lokale Tafeln. Er bündelt Interessen, Ideen und Engagement seiner Mitglieds-Tafeln. Der Deutsche Tierschutzbund ist als Dachverband von über 700 Tierschutzvereinen mit mehr als 500 vereinseigenen Tierheimen Europas größte Tier- und Naturschutzorganisation.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 07. Oktober 2010 um 08:52 Uhr
 
Copyright © 2017 Deutscher Tierschutzbund Landesverband Bayern. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.