Start Tierschutzpolitik Bayerns Tierheime stehen nach wie vor im Regen!
Bayerns Tierheime stehen nach wie vor im Regen! PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 21. September 2011 um 02:02 Uhr

Bayerns Tierheime stehen nach wie vor im Regen!

„In Bayern kämpfen die Tierheime unverändert um ihre Existenz,  da, anders als in anderen Bundesländern, der Freistaat Bayern keinen einzigen Cent für die Tierheime zur Verfügung stellt!“ erklärt Nicole Brühl vom Landesverband Bayern. Sie weist darauf hin, dass der Landesverband rund 120.000 Mitglieder in 117 bayerischen Tierschutzvereinen und 72 Tierheimen vertritt. In Bayerns Tierheimen werden jährlich über 50.000 Tiere aufgenommen und unter anderen auch von vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut.

 

Finanz- und Wirtschaftskrise, sinkende Spenden- und Sponsorenbereitschaft und keine finanzielle Unterstützung vom Freistaat Bayern – das reißt große Löcher in die Kassen der Tierheime. „Die über 50.000 Tiere, die von bayerischen Tierheimen jährlich aufgenommen werden, verursachen natürlich auch Kosten“, so Nicole Brühl. „Unterbringung, Futter, Betreuung, medizinische Versorgung, Pflege und Vermittlung – all das kostet Geld. Die Kommunen steuern, wenn überhaupt und je nach Tierheim, nur 5 bis 20 Prozent der tatsächlichen Betriebskosten bei. Das Land gibt gar nichts.“  Das bedeutet: Die Tierschutzvereine und Tierheime müssen das restliche Geld selbst aufbringen, obwohl in Anbetracht der Finanz- und Wirtschaftskrise die Spendenbereitschaft nicht mehr so hoch ist wie noch vor ein paar Jahren.

„Wir fordern weiterhin dringend eine bundesweit einheitliche Rahmenregelung für die Fundtierkostenerstattung, einen Finanztopf für dringend erforderliche Investitionen in Tierheimen und einen Nothilfefonds in den öffentlichen Haushalten, auch vom Bayerischen Staat,“ Betont Brühl. „Die Tierheime übernehmen Aufgaben der Kommunen, wie die Pflichtausgabe der Fundtierbetreuung, bleiben aber auf den Kosten sitzen. Auch immer mehr gesetzliche Anforderungen kosten Geld und werden auf den Tierschutz abgeschoben.

So kann es nicht weiter gehen!

Die Tierheime schaffen das längst nicht mehr und brauchen JETZT Hilfe!“

 
Copyright © 2017 Deutscher Tierschutzbund Landesverband Bayern. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.